Der sechste Schritt:

Unterstützung sozialer und ökologischer Initiativen

Die Rügen Piraten unterstützen schon länger verschiedene soziale und ökologische Initiativen. Ende 2011 hatten wir euch gefragt, welche Initiativen aus dem sozialen und / oder ökologischen Bereich wir noch zusätzlich unterstützen sollen.
Viele haben sich beteiligt und es gab eine Menge super Vorschläge, von denen viele mit Wasser zu tun haben. Über die Vorschläge haben wir jetzt basisdemokratisch im "Rügen Piraten Umweltrat" abgestimmt - wir unterstützen somit zukünftig folgende Initiativen:

Rügen Piraten House of Hope

1. House of Hope e.V.- Hilfe für Kinder

Der Kinderhilfsverein House of Hope e.V. München unterstützt das Clemens-Maria-Kinderheim, in dem 140 Kinder, meist Sozialwaisen, leben. Viele Kinder können nicht einmal in den Ferien zu Familienangehörigen geschickt werden und müssen im Kinderheim bleiben. Wie sich das wohl anfühlt, wenn die Klassenkameraden aus intakten Familien von den tollen Reisen erzählen, die sie mit den Eltern gemacht haben und die Kinder aus dem Heim still daneben sitzen müssen.

Wir wollen das verändern und betreuen nun schon seit 2005 jährlich im August eine Gruppe von zehn Kindern mit ihren Betreuern bei erlebnispädagogischen Ferien mit einem wassersportlichen Rahmenprogramm. Gemeinsames Erleben steht im Vordergrund und die Kinder können spielerisch bei Schnupperkursen im Segeln und Surfen, Orientierungsfahrten auf dem Rad, Piratenausflügen und vielen weiteren Aktionen, lernen, dass das Leben für alle wunderbare Dinge bereithält und wo ihre Fähigkeiten liegen. Teambildung, Gruppendynamik, Spiel und Spaß, aber auch mit gemeinsamen Abenden am Lagerfeuer sollen den Kindern zeigen "Ihr seid es wert".

Mit einer Spende an House of Hope e.V. können Sie auch in Zukunft Kindern Freude und neues Selbstbewusstsein schenken. Eine Investition, die sich lohnt, denn Kinder sind unsere Zukunft.

Rügen Piraten Wave4Life

2. Wave 4 life

Seit 2012 ermöglicht Wave 4 life als ein gemeinnütziges Projekt suchtgefährdeten und sozial schwachen Jugendlichen Erfahrungen in verschiedenen Wassersportarten zu sammeln, in Form eines kostenlosen Wassersportcamps. Wave 4 life finanziert sich ausschließlich durch Spenden.

Innerhalb des Projektes wird eine Woche rund um Wassersport mit Übernachtung und Verpflegung für die Kids gestaltet. Die Rügen Piraten beteiligen sich gerne an dem Projekt, indem wir das Wassersportpaket und Rahmenprogramm organisieren und unsere Trainer zur Verfügung stellen.

Partner des Projektes sind:

Wave4Life | Surf Magazin | Radebeuler Sozialprojekte gemeinnützige GmbH

Weitere Informationen:

Rückblick auf das Projekt 2012 | Tagebuch und Fotos der Teilnehmer

3. Sonar Sucks - Für eine Vision vom stillen Ozean

Die Aussage: "Militärs und Ölindustrie verwandeln die Weltmeere in eine Lärm- und Schmutzhölle für Wale und Delfine und den gesamten marinen Lebensraum. Wir sind der Ansicht SONAR SUCKS." können wir nur unterstützen!

Wie unterstützen die Kampagne, indem wir zum Beispiel die SONAR SUCKS T-Shirts bei uns im Shop verkaufen. Der Erlös der Shirts geht direkt an Sonar Sucks.

Rügen Piraten Arche Nova

4. arche noVa - Initiative für Menschen in Not e.V.

Arche noVa über sich selbst: "Unzählige Menschen geraten durch Krisen, Konflikte und Naturkatastrophen ohne eigene Schuld in Not. Ihnen zu helfen ist seit 1992 unser Ziel."

Die Rügen Piraten unterstützen die arche noVa durch Spenden.

Tun auch sie es- am besten durch eine kleine Spende in unsere entsprechende Spendenbox.

Rügen Piraten Viva Con Agua

5. Trinkwasserinitiative Viva con Agua de Sankt Pauli

"Viva con agua - Wasser für Alle" ist der Slogan dieses 2006 gegründeten gemeinnützigen Vereins Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. Mit Hilfe eines stetig wachsenden Netzwerkes hat es Vca geschafft, dass bis heute (Stand Dez. 2013) über 3,5 Millionen Euro für Wasserprojekte in Entwicklungsländern gesammelt wurden. Damit konnte über 300.000 Menschen der Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitärer Grundversorgung ermöglicht werden.

Die Rügen Piraten unterstützen diese Idee und deren Vorhaben. Dazu haben wir an unseren beiden Schulungsstandorten die VcA Wasserflaschen beworben, verkauft und in Form von einer Rügen Piraten- Teamernährung unters Volk gebracht. Außerdem haben wir zusätzlich Shirts von VcA als Preise bei Events eingesetzt und bei unseren letzten Rügen Piraten Kite- und Surftestivals wurde die Idee mit Flyern und Infos an unserem Rügen Piraten Stand vertreten. Somit haben wir an einem der entlegensten Orte der Republik etwas "Aufklärungsarbeit" in diesem Bereich bestrieben.

Rügen Piraten Einer für Alle

6. einer für alle e.v.

In 2015 ist nun noch ein weiteres "soziales" Projekt" entstanden. In Zusammenarbeit mit einem anerkannten Träger der freien Jugendhilfe - dem Verein einer für alle e.v. aus Görlitz - werden wir in diesem Sommer mit Jugendlichen aus sozial und/oder finanziell benachteiligten Familien eine Windsurffreizeit anbieten und probieren durch völlig neue sportliche Erfahrungen und Herausforderung im Windsurfen deren soziale Benachteiligungen zu überwinden.

Der Verein selbst hat sich zur Aufgabe gemacht jungen Menschen in Görlitz eine Perspektive zu bieten und das möchten wir in Form von vergünstigten Angeboten und einem tollen Programm unterstützen. Dabei wird uns auch der Verband deutscher Wassersportschulen helfen, indem er für alle Teilnehmer (natürlich erst nach bestandener Prüfung) den Windsurfgrundschein kostenlos zur Verfügung stellt. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich!

7. Evangelische Suchthilfe MeckPom

Aus einem spontanen Anruf einer Verantwortlichen des "Haus Dreschwitz" hat sich in 2015 ein für uns ganz spezielles Projekt ergeben. Ca. 10 Bewohner des Hauses kamen für einen halben Tag nach Dranske um im Rahmen eines Surf- Schnupperkurses mit den Schwerpunkten auf Kennen lernen des Elements Wasser und der Koordination mit dem Rigg am Ufer einen ersten Kontakt zu unserer tollen Sportart zu erhalten. Ein sehr interessantes und für beide Seiten ganz neues Erlebnis. Von unserer Seite her: Gerne wieder in 2016!

8. Integrative Windsurfkurse und Boardsport für Geflüchtete

2015 gab es in Dranske nun schon mehrere Male das Angebot für Geflüchtete aus der Ukraine und aus Syrien an einem einen Windsurf- Schnupperkurs teilzunehmen. Dabei kam zu sehr netten Begegnungen und vor allem zu viel Spaß seitens der Geflüchteten und der Rügen Piraten - es entstanden freundschaftliche Kontakte und weitere gemeinsame Aktionen.
Diese integrativen Aktionen sollen in der kommenden Saison ein fester Bestandteil sein und 1- 2-mal im Monat durchgeführt werden. Momentan wurde die Winterpause genutzt um mit Geflüchteten in Berlin auf dem Tempelhofer Feld Longboarden, Windskaten und Lenkdrachenfliegen zu gehen. Auch hier ist der Plan das 2016 weiter fortzuführen und noch auszubauen. Für die Unterstützung unserer Projekte wurde wieder der VDWS angefragt, der sich ab 2016 noch mehr in Sachen "Unterstützung von sozialen Projekten" engagieren möchte. Geplant ist auch eine Kooperation mit den Feldfindern, einem Projekt von 100% Tempelhof.